NAGELneu -SPORTS-

sports photography by Dieter Nagel

Thursday, December 29, 2011

HAN 29.12.2011: Sponsor schockt VT AURUBIS








Aurubis-Sponsoring
Sponsor schockt VT Aurubis
Die Pressemitteilung des Kupferkonzerns Aurubis klingt verheißungsvoll: "Die Aurubis AG verlängert Engagement für VT Aurubis Hamburg bis Saison 2013/14 - Sponsoring soll auf breitere Basis gestellt werden", heißt es da. Und weiter: Der Hauptsponsor verlängert seinen Vertrag vorzeitig mit dem Bundesligisten um ein weiteres Jahr.


Neugraben. Der Schock für Hamburgs Vorzeige-Volleyballerinnen folgt einige Sätze später. Aurubis wird in der Spielzeit 2013/14 weniger Geld für den sportlichen Sektor des Vereins bereitstellen. Der Etat wird um ein Drittel reduziert!
Bisher stellte das Unternehmen von der Veddel dem VTA geschätzte 750 000 Euro zur Verfügung. Künftig muss der Klub mit 250 000 Euro weniger pro Saison auskommen. "Wir sind uns angesichts der neuen Situation bewusst, dass zusätzliche Anstrengungen im Verein erforderlich sind, um die Finanzierung eines Spitzenteams auch künftig sicherzustellen", so VTA-Präsident Horst Lüders.
Und der Verein hat schon reagiert: Erste Gespräche waren bereits erfolgreich, bei weiteren Verhandlungen ist der Klub sehr zuversichtlich. Die positiven Aussichten sind auch den Zuschauerzahlen in der neuen CU Arena geschuldet. "Wir haben nach vier Heimspielen einen Schnitt von mehr als 1000 Fans - so viel wie nie zuvor. Da ist noch Luft nach oben", sagt der VTA-Manager Helmut von Soosten.
Fakt aber ist: Das Team ist für Zuschauer und Sponsoren nur interessant, wenn der Erfolg stimmt. Im Klartext: Eine Teilnahme an einem internationalen Wettbewerb ist Pflicht. Das bedeutet enormen Druck für die Volleyballerinnen. Von Soosten weiß darum und sagt: "Dieser Anspruch ist sowieso vorhanden. Natürlich soll es mehr als Platz 5 bis 8 sein, ansonsten ist das kein Spitzensport." Aktuell liegt das Team nach dem 3:0-Sieg gegen Potsdam auf Rang 5. International sicher dabei ist man ab Platz 4.
In der neuen Situation sieht die Klubführung auch etwas Positives. So versanken in der Vergangenheit Teams, die nur von einem Hauptsponsor getragen wurden, in der Versenkung. Ein Schicksal, dass das VTA unbedingt vermeiden möchte. "Es ist nur hilfreich, wenn wir zusätzliche Sponsoren finden. Insgesamt bewerten wir die Verlängerung von Aurubis als klares Bekenntnis bis 2014 zu unserem Team." So sieht das auch Aurubis’ Leiterin der Unternehmenskommunikation Michaela Hessling: "Wir wollen Hauptsponsor bleiben und weiter eine hohe Summe investieren." Die Vereinsoffiziellen vergessen nicht, dass Aurubis vor dieser Saison liquide Mittel für sechs neue Spielerinnen parat stellte und sich ebenfalls monetär am Bau der neuen Arena beteiligte.
Von Jan Schubert

Saturday, December 10, 2011

Screen Shots 2






























































































































Wednesday, December 07, 2011

Volleyball: CU Arena, Hamburg-Neugraben